Profil

You are here: Home - Profil

Kirsten Solveig Schneider entwickelt konzeptionell und typographisch anspruchsvolle Gestaltung medienübergreifend in den Bereichen Corporate Identity, Corporate Design, Editorial Design und Typographie.

Kirsten Solveig Schneider

Nach dem Abitur startete Kirsten Solveig Schneider in einer klassischen Werbeagentur in Kassel bei zeitgeicher Ausbildung zur staatlich geprüften Kommunikationsfachfrau. 1997 folgte das Studium Kommunikationsdesign in Hamburg an der Design Factory International. Mit einem Stipendium in der Tasche ging sie nach dem Studium nach London, wo sie bei Thomas Manss & Company Erfahrungen sammelte. Seit ihrer Rückkehr in Hamburg arbeitet Kirsten Solveig Schneider für Agenturen und eigene Kunden in den Bereichein Corporate Identity, Corporate Design, Editorial Design und Typographie.

2000 lernte sie auf der typo Berlin den international renommierten Typographen, Dozenten und ehemals künstlerischen Leiter der H. Berthold AG, Günter Gerhard Lange kennen und wurde fortan dessen Meisterschülerin und Mitarbeiterin. Nach seinem Tod im Jahr 2008 kümmerte sich Kirsten Solveig Schneider um die Vermittlung seines künstlerischen Nachlasses.

Von 2012 bis 2015 war Kirsten Solveig Schneider Forschungsbeauftragte zweier Insitute des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Mainz, dem Designlabor Gutenberg (IDG) und dem Institut für Mediengestaltung (img).

Vorträge
»Forschen. Sammeln. Bewahren.« Vortrag auf dem 5. Walbaum-Wochenende der Pavillion-Presse Weimar zum Thema »Die typographische Bibliothek« am 29. April 2017.

Vortragsreihe: Schrift im Dritten Reich. Die Typografie in der »Hauptstadt der Bewegung« am 13. Juni 2013. Vortrag: »Die ›Hitlerei‹ der deutschen Typographen und des Druckgewerbes«

GGL-Soirée am 24. Juli 2009, ab 21 Uhr mit Statements und Geschichten zu Günter Gerhard Lange, Typographische Gesellschaft München (tgm)

Publikationen
»Peter Gericke — vom Setzer zum Schriftlithografen und Schriftkünstler. Eine Hommage von Kirsten Solveig Schneider und Silvia Werfel.« In: Journal für Druckgeschichte, Heft 23/2017. Seite 25 — 27.

»GGL — Visuelle Kennerschaft: Der Typograph Günter Gerhard Lange und sein Nachlass im Technikmuseum Berlin«. Hamburg, 2012.

Workers’ literature meets new typography: Jan Tschichold’s work for the Bücherkreis. In: Baseline: international typographics magazine, No. 37. East Malling, Kent: Bradbourne Publishing, 2002.

Leistungen

    Strategie
    Strategie steht am Anfang vor jeder gestalterischen Aufgabe, um zielgruppengenau zu kommunizieren.

    Design
    Erscheinungsbilder
    Zeichen & Logos
    Websites
    Broschüren & Jahresberichte
    Bücher
    Magazine
    Plakate
    Ausstellungen & Leitsysteme

    Kommunikation

    Forschung und Recherche

Referenzen

    Ahrenkiel Group
    Apetito
    Bayer
    Brillux
    B & W Loudspeakers
    Bankhaus Wölbern
    Concept one
    Energiekontor
    EPO — Europäisches Patentamt
    Einsatz Creative Production
    Fielmann
    Frankotyp
    FIFA
    Freie und Hansestadt Hamburg
    Germanischer Lloyd
    GFT Technologies SE
    Grohe Architekturlösungen
    Gruner und Jahr
    Günter Gerhard Lange
    HarperCollins Germany
    init
    Institut Designlabor Gutenberg (IDG)
    Institut für Mediengestaltung (img)
    International Ocean Institute (IOI)
    IR-One
    Hochschule Mainz
    Landor Associates
    leitmotiv film
    Magforce
    mare — Die Zeitschrift der Meere
    Miele
    Moving Types — Lettern in Bewegung
    Nordex
    Quarterly Magazine
    Software AG
    Stiftungsversorgungswerk
    TeleColumbus
    Tchibo
    Thomas Manss & Company
    Translations — Design des Wissens
    Unimak Designagentur
    Villeroy & Boch
    Wendland Shorts Kurzfilmfestival
    Zalando
    Zeag

 

Back to top